Wer ist im Zweikatzenhaushalt der Chef? Ist es der Stärkere? Wie sichert man sich den besten Platz bei Herrchen und Frauchen? Haben die Rivalitäten etwas mit Eifersucht zu tun?

Schmusen mit Frauchen und Herrchen

Es mag sein, dass in manchen Katzengesellschaften einer den Macho heraushängen lässt und alle nach seiner Pfeife tanzen. Bei uns hält sich so ein Verhalten in Grenzen.

Rousseau auf der Vitrine

Rousseau auf der Vitrine

Allerdings stelle ich bei allen unseren Katzen immer eine gewisse Rivaliät oder Eifersucht fest, wenn es um die Gunst von Herrchen und Frauchen geht. Immer bestimmt einer, und das ist nicht unbedingt der Stärkste, wer sich wo und wann auf meinem Schoß platzieren darf. Da nützt auch nicht gutes Zureden meinerseits und Hochnehmen des Zurückgewiesenen. Dieser räumt das Feld, auch wenn ich ihn ermuntere zu bleiben. Die Rivalen verständigen sich durch Blicke und Gebärden und  signalisieren, was der andere gerade gewillt ist zu erlauben.

Katzenkonstellationen

Wir hatten immer Geschwisterkatzenpaare und stellten fest, dass nicht der Stärkere auch angab, was Sache ist. Bei unserem vorletzten Paar bestimmte der Kleine und eher Ängstliche, wer wann auf Frauchens Sch0ß liegen durfte. Und als er mit 7 Jahren starb, nahm seine Rolle der Nachfolger ein, den wir als Kitten zu uns genommen hatten. Wir hatten immer gedacht, dass nach seinem Tod der andere Kater endlich zu seinem Recht kommen würde und uneingeschränkt seine Streicheleinheiten einfordern könnte. Aber er tat es nicht und begab sich wieder in die Rolle der zweiten Geige. Katzenlogik?

Sari in Großaufnahme

So bittet unsere Katze um Erlaubnis

Unser jetziger Kater nimmt das uneingeschränkte Recht in Anspruch, auf mir zu liegen, wann immer er es wünscht. Ruht er auf meinen Beinen und seine Schwester möchte sich dazulegen, streckt er alle Viere von sich, dass er um die Hälfte seiner Körpergröße wächst und kein Platz mehr für sie bleibt. Sari muss dann durch intensives Putzen  seines Kopfes um Erlaubnis bitten, auch dazukommen zu dürfen. Hat der Herr im umgekehrten Fall aber das Verlangen den Platz bei mir einzunehmen, der gerade von seiner Untergebenen besetzt ist, zögert er nicht, diese durch Beißen zu vertreiben.

Unser Burmakater mit Blick nach unten

Sind Katzen eifersüchtig?

Beginnt man, sich mit einer Fellnase zu beschäftigen, steht die andere auch schon auf der Matte vor lauter Angst, sie könnte etwas verpassen. Ich liebe es, kleine Tests durchzuführen. So flüstere ich Sari, wenn sie bei mir ist und Rousseau in einem anderen Zimmer schläft, leise ins Ohr, dass wir jetzt Leckerlis holen oder ein Spiel beginnen. Ich habe die Angel noch nicht in der Hand, steht dieser Kerl mit seinen Fledermauslauschern schon vor mir. Egal, wo er vorher war. Hat ihn die Eifersucht getrieben? Gerne billigen wir den Katzen ja menschliche Gefühle zu.

Rousseau und Sari im Bett schlafend

Was sagt die Verhaltensforschung zur Eifersucht bei Katzen…

Entwicklungsgeschichtlich werden Katzen vor allem von ihren Instinkten geleitet. Und dabei geht alles ums Überleben. Nur dort, wo es genügend Nahrung und ein sicheres Revier gibt, also Ressourcen, haben Katzen eine Chance, ihre Jungen großzuziehen und zu überleben. Deshalb kämpfen Katzen um diese Ressourcen. Von Emotionen wie Rache, Missgunst und eben Eifersucht wird dabei nicht ausgegangen. Sie wollen ihren Menschen auch nicht  mit irgendeinem Verhalten bestrafen. Das wäre keine kätzische Denkweise. Sie wollen ihm höchstens etwas mitteilen.

Rousseau und Sari auf Frauchens Pullis

Kennen Wohnungskatzen Eifersucht?

Auch unsere Wohnungskatzen sind von diesen Instinkten geprägt und auf das Überleben programmiert. Ressourcen bilden hier das Futter, die Schlafplätze, die Kratz-, Jagd,- und Spielmöglichkeiten und vor allem die Zuwendung ihrer Menschen. Um das alles wird auch in der Wohnung rivalisiert. Und natürlich haben Katzen auch Ängste, zu wenig zu bekommen oder gar nichts, weil eine andere Fellnase zu viel in Anspruch nimmt. Wenn wir das als Eifersucht bezeichnen, kann man sagen, dass Katzen auch eifersüchtig auf ihre Mitkatzen sind oder auch auf ein Baby, einen Hund oder sogar auf einen Partner ihres Menschen.

Link zum 1. Teil dieses Artikels. Thema: Einzelkatze oder Mehrkatzenhaushalt:

Einzelkatze oder Mehrkatzenhaushalt?

Nächster Teil des Artikels in Kürze:

  • Fressrituale